Talschule Wehr
Talschule Wehr

Bildergalerie

Schuljahr 2020/21

Einschulungsfeiern am 19.09.20

Die Einschulungsfeier ist jährlich der erste Höhepunkt im Schuljahr an der Schule mit Herz. Am 19. September wurden insgesamt 83 Schülerinnen und Schüler eingeschult. Alle Klassen hatten dieses Jahr aufgrund der Corona-Verordnungen einzelne Feiern und statt dem großen Talschulchor empfingen Viertklässlerinnen und Viertklässler ihre neuen Mitschüler und zeigten mit dem Lied „Die Schule ist wie ´ne große Tüte“ und selbstgedichteten Versen, was in der Grundschule so alles passiert und auf was sich die neuen Mitschüler alles freuen dürfen. Auch Rektorin Sonja Dannenberger sowie die Klassenlehrerinnen Viola Schloz (Grundschulförderklasse), Susanne Giese (1a), Birgit Basler (1b) und Martina Schlageter-Lucas (1c) freuten sich sehr und empfingen die neuen Schüler*innen mit bunten Luftballons und warmherzigen und motivierenden Worten.

Schuljahr 2019/20

Verabschiedungen

Die Talschule Wehr verabschiedete am letzten Schultag ihre 62 Viertklässler nach einem ganz besonderen Schuljahr, das niemand je vergessen wird. Schulleiterin Sonja Dannenberger gab einen kurzen Rückblick auf die Entwicklung und das Geleistete der Schülerinnen und Schüler in den vergangenen vier Jahren und wünschte ihnen in ihrem neuen Lebensabschnitt vor allem viel Erfolg. Die besten Viertklässler bekamen einen Büchergutschein durch die Vorstandsmitglieder des Fördervereins Maren Stadler und Marco Faber überreicht. Sie erreichten ein Zeugnisdurchschnitt von 1,0 bis 1,5, darunter zweimal die Traumnote 1,0. Unter großem Applaus der ebenfalls anwesenden Drittklässler und der Lehrkräfte wurden die Viertklässler von der Talschule verabschiedet.

In einer kleinen Feier wurden die Sportlehrerin Sarah Feiertag und die Schulbegleiterin Natalia Feil verabschiedet, die im nächsten Schuljahr nicht mehr an der Talschule sein werden.

Preisverleihung über Lautsprecher

Vieles war an diesem Schuljahr anders an der Talschule in Wehr. Wochenlang mussten die Kinder zuhause lernen und konnten nicht wie gewohnt das Haus verlassen. So ein Glück, dass es an ihrer Schule die Internet-Plattform Antolin gibt! Diese konnten die Zweit- bis Viertklässler auch im Homeschooling nutzen, um das Lesen zu üben und das Leseverständnis auszubauen. So sammelten sie viele Punkte, die am vorletzten Schultag im Rahmen einer Preisverleihung gewürdigt wurden. In diesem Jahr gab es Bronze-, Silber- und Goldmedaillen und darüber hinaus besondere Preise für die jeweils Punktbesten der drei Klassenstufen 2 bis 4. Die Preise in Form eines Buchgutscheins wurden von der Buchhandlung Volk gestiftet. Vielen Dank! Insgesamt wurden in den neun Klassen 46 Medaillen übergeben. Aufgrund der bestehenden Hygienemaßnahmen musste die Preisverleihung von der zuständigen Lehrkraft Sarah Siegel-Külah über die Lautsprecheranlage moderiert werden. „Optimal ist dies zwar nicht, aber für jedes Problem gibt es eine Lösung. Und die schulübergreifende Ehrung unserer besonders fleißigen Leserinnen und Leser wollen wir uns einfach nicht nehmen lassen“, erklärte sie. Auch im nächsten Jahr können die Talschüler wieder auf www.antolin.de arbeiten. Lesestoff dafür können sie unter anderem in der Mediathek Wehr ausleihen, denn auch hier wird das Lesen mit Antolin gefördert.

Mitgliederversammlung des Fördervereins der Talschule (23.07.20)

Kurz vor den Sommerferien fand die wegen Corona verschobene Mitgliederversammlung des Fördervereins der Talschule Wehr e. V. statt. Viele Aktionen wurden im vergangenen Jahr vom Förderverein durchgeführt und finanziert, u.a. Schulplaner, Wintersporttag, Lesungen in der Mediathek und Theateraufführungen sowie mehrere Cajons und Lesekisten wurden gekauft. Die Schul-Info-App, die der Förderverein mit 900 € alleine finanziert, hat sich vor allem in der Zeit der Schulschließung mehr als bewährt. Die Schulleiterin Sonja Dannenberger sowie weitere Lehrkräfte dankten dem Förderverein für die schnelle und unkomplizierte finanzielle Unterstützung und freuen sich auf die weitere gute Zusammenarbeit. Da durch die Corona-Pandemie leider viele Möglichkeiten wegfallen um Spendengelder einzunehmen, wurden in der Versammlung fleißig weitere Ideen diskutiert. Zudem standen Neuwahlen an. Die 2. Vorsitzende Marilena Büttner wurde in ihrem Amt bestätigt, neuer Schriftführer ist Marco Faber, neue Kassiererin Maren Stadler. Zwei neue Beisitzer wurden ebenfalls gewählt: Daniela Bah und Silke Brüderle.

Spendenübergabe am 03.07.20

Groß war die Freude bei der Schulleiterin Sonja Dannenberger und ihren Lehrkräften über die Spenden des Fördervereins und der Sparkasse Hochrhein. Kisten mit allen Büchern der Lesebücher der Klassen 1 und 2 stehen den Deutschlehrkräften der Talschule ab sofort zur Verfügung, um das Lesen noch weiter zu fördern. Es gab zudem drei weitere Cajons, die für den Musikunterricht und für die Trommelgruppe unverzichtbar sind. „Wir unterstützen die Schüler der Talschule in allen Bereichen der Schule und des Unterrichts sehr gerne“, so die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins Marilena Büttner. Die Lehrkräfte Sarah Siegel-Külah und Tamara Hoppe dankten dem Förderverein und wissen um den großen Wert einer solchen Unterstützung. „Ohne den Förderverein und seine großartige, schnelle, unbürokratische und flexible Unterstützung könnten wir keine Herzensprojekte anbieten.“ Die Cajons werden auch von der Vereinsspende der Sparkasse Hochrhein finanziert. Insgesamt wurden Bücher und Cajons in Höhe von über 700 € übergeben.

Digitales Osterfenster der Talschüler (April 2020)

Wenn in den vergangenen Wochen normaler Unterricht gewesen wäre, hätten die Lehrkräfte mit den Talschülern vieles zum Thema Frühling und Ostern gebastelt. Stattdessen bastelten die Schüler im "Home Schooling". Wir bedanken uns ganz herzlich für ihre tollen Bilder.

-> Bilder von Talschülern der Klassen 1a, 1b, 1c, 2b, 3b, 3c und 4c.

Winteraktionstag am 13.03.20

Traditionell fuhren die Dritt- und Viertklässler mit ihren Lehrkräften und vielen helfenden Eltern am 13.03. nach Herrischried zum Eislaufen.

Das Theater für die GFK, 1. und 2. Klassen musste leider abgesagt werden.

06. - 08.03.20: Aktivwochenende des Chorverbandes Hochrhein

Sänger*innen der Schulchöre nahmen am Aktivwochenende des Chorverbandes Hochrhein in Titisee-Neustadt teil. Sie übten Lieder, Choreografien und Rhythmik zum Musical "König der Löwen" ein, das am 8.11.20 in der Stadthalle Waldshut beim 100-jährigen Jubiläum des Chorverbandes aufgeführt wird.

20.02.20: Fastnacht an der Talschule

11.01.20: Flohmarkt und Kuchenverkauf des Fördervereins der Talschule Wehr in Kooperation mit dem Kindergarten Seeboden

Zum ersten Mal fand ein Flohmarkt für Kinder in der Talturnhalle Wehr statt. Organisiert wurde dieser vom Förderverein der Talschule Wehr. Talschüler verkauften ihre Spielsachen, Bücher und Kleidung und freuten sich über den großen Zuspruch. Gleichzeitig bewirtete der Förderverein mit großer Unterstützung der Eltern des Kindergartens Seeboden. Diese Einnahmen kommen komplett dem abgerannten Kindergarten zugute und das lockte viele Besucher an. Innerhalb kürzester Zeit war der gesamte Kuchen weg und Waffelteig musste mehrfach nachgeholt werden, so riesig war der Andrang. Dazu konnte in ein bereitstehendes Sparschwein gespendet werden. Auch diese Möglichkeit nutzen viele Besucher.

20.12.19: Verabschiedung von Angelika Hilpert

Zum Abschluss des letzten Schultags vor den Weihnachtsferien wurde Angelika Hilpert, die langjährige Leiterin der Grundschulförderklasse, verabschiedet. Die Schulleiterin Sonja Dannenberger würdigte ihr großes Engagement, ihre Kreativität und ihre Herzlichkeit. Ihre Nachfolgerin Viola Schloz beginnt ab dem 1. Januar mit der Arbeit und der Leitung der Grundschulförderklasse.

20.12.19: Weihnachtssingen der Talschule Wehr

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien fand traditionell das Weihnachtssingen der Talschule in der vollen Stadthalle Wehr statt. Die beiden Schulchöre, die Flöten-AG, alle Schulanfänger und die Klassen 4a-c sowie Erzähler, eine Orffgruppe und ein Lehrerbegleitorchester stimmten die Besucher mit der Weihnachtsgeschichte „Das Weihnachtskind“ auf die festlichen Tage ein. „Stille Nacht“, „O du fröhliche“, „Jingle Bells“, „Gloria“ – viele bekannte Lieder luden zum Mitsingen und Genießen ein. Dazu ein Weihnachtsrap und ein Gedicht von Eduard Mörike, das die Geschichte um das Jesuskind vervollständigte.

Die Konzertbesucher spendeten anschließend für die Talschüler und der Förderverein bedankte sich mit einem großen „Danke“, bevor alle Chorkinder den Gästen „Frohe Weihnachten“ wünschten.

06.12.19: Nikolausbesuch in der GFK und den 1. Klassen

06.11.19: Chopin-Workshop mit Georg Mais und Aaron Löchle für die 3. und 4. Klassen

25.10.19: Halloweenparty der Viertklässler

25.10.19: Auftritt der beiden Schulchöre und der Flöten-AG im Pflegeheim Wehr

21.10.19: Deutschlandfunk (Radio) zu Gast in der Talschule zum Thema Lehrermangel

Theater am 15.10.19

Das Kindertheater Tambambura aus Ludwigsburg gastierte am 15. Oktober in der Talschule mit dem indianisch inspirierten Theaterstück „Die Reise zu den Farben unserer Erde“. Passend zu den diesjährigen Literaturtagen mit dem Thema „Viele Kulturen – Eine Welt“, griff das Stück Toleranz und Verständnis für fremde Kulturen und für das Schicksal von Flüchtlingen auf. Der Schauspieler Mathias Störr vermittelte seine Botschaft spielerisch und überzeugend: Wir alle sind Kinder unserer Erde und gehören zu einer großen bunten Familie. Gekonnt präsentierte er dieses durchaus ernste Thema mit liebevoll gestalteter Kulisse und viel Musik, Gesang und Tanz.

Am Ende wurde reichlich applaudiert und gemeinsam gesungen, denn auch diese Botschaft kam an der Talschule mit ihrem musischen Profil gut an: Musik verbindet die Menschen und die Völker unserer Erde.

Workshop "Klasse 2000" am 24.09.19 in den 2. Klassen

Einschulung am 14.09.19

25-jähriges Dienstjubiläum

Die Grundschulförderklasse der Talschule Wehr feiert Geburtstag! Seit 25 Jahren gibt es diese Klasse an der Schule mit Herz, in der Schüler unterrichtet werden, die altersbedingt in die Grundschule eingeschult werden sollten, aber noch nicht schulreif sind. Gegründet hat diese besondere Klasse die Erzieherin Angelika Hilpert im Sommer 1994, als erste Grundschulförderklasse im westlichen Teil des Landkreises Waldshut. Hilpert galt schon immer als Pionierin der modernen und kindgerechten Pädagogik, hat ein Montessori-Diplom und lehrte viele Jahre auch als Dozentin an der Hektorakademie in Inzlingen. Sie formte die Grundschulförderklasse von Anfang an mit viel Empathie, Fachkompetenz und großem Engagement für ihre Schüler, Eltern und für die Talschule. Rektorin Sonja Dannenberger bedankte sich bei der beliebten Pädagogin in einer kleinen Feierstunde und überreichte Angelika Hilpert die Urkunde für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talschule Wehr