Talschule Wehr
Talschule Wehr

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit in Wehr (Talschule):

Thomas Meier

 

 

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist in Wehr und Öflingen seit Jahren ein fester Bestandteil der Jugendhilfe. Die Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für Schüler/Schülerinnen, Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen vor Ort an den Schulen. Wenn wir mal nicht weiterhelfen können, vermitteln wir gerne an weiterführende Hilfen (z.B. Beratungsstellen). Unser Angebot ist kostenfrei.

 

Wichtige Grundprinzipien unserer Arbeit sind

  • die Vertraulichkeit (Schweigepflicht) der Gespräche
  • die Freiwilligkeit der Zusammenarbeit
  • das Ansetzen an den Ressourcen (Stärken) und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen
  • eine ganzheitliche Sichtweise und die Lösungsorientierung.

Angebote für Schüler/Schülerinnen

  • Beratung bei schulischen Problemen wie z.B. Ausgrenzung, Streit mit Mitschülern, Mobbing, Cybermobbing, etc.
  • Beratung bei persönlichen Problemen wie z.B. selbstverletzendes Verhalten, Liebeskummer, Niedergeschlagenheit, Ängste, Aggression, Druck, (z.B. Medien-) Sucht, Suizidgedanken, etc.
  • Beratung bei familiären Problemen wie z.B. Streit mit den Eltern, Trennung/Scheidung, Gewalt, Suchterkrankung der Eltern, etc.
  • Wenn du eine Idee hast und dich damit im Schulleben aktiv einbringen willst.
  • Wenn du einfach nur jemanden zum Quatschen brauchst

Angebote für Eltern

  • Beratung bei Erziehungs- und Lebensfragen sowie bei Schulschwierigkeiten ihres Kindes
  • Teilnahme als neutraler Part bei Lehrergesprächen, runden Tischen
  • Informationsabende für Eltern

Angebote für Lehrkräfte/Schulleitung

  • Beratung bei Problemen mit/in der Klasse und bei Sorgen in Bezug auf einzelne Schüler/Schülerinnen
  • Teilnahme als neutraler Part bei Lehrer-Eltern-Gespräche und runden Tischen
  • Unterstützung des sozialen Lernens durch präventive Projekte in der Klasse und der Schule

Angebote für Klassen und Gruppen

  • Initiiert verschiedenste Präventionsangebote (z.B. Gefühlsprojekt etc.)
  • Angebote zur Förderung der sozialen Kompetenz (Sozialtraining, Mobbingintervention), Teamentwicklung (u.a. erlebnispädagogische Angebote)

Übergreifend

  • Vermittlung in Konfliktsituationen
  • beteiligt sich aktiv am Prozess der Schulentwicklung
  • Vortragsreihe für Eltern und Interessierte

Kooperation und Vernetzung

  • mit Institutionen für weiterführende Hilfeangebote (Beratungsstellen, Jugendamt, etc.)
  • mit Einrichtungen der Jugendhilfe und Jugendarbeit
  • Institutionen im Gemeinwesen

 

Kontaktmöglichkeiten

Thomas Meier

Handy-Nr.: 0170-7682062

E-Mail: thomas.meier@wehr.info

 

 

 

Sozialtraining der Schulsozialarbeit mit den dritten Klassen an der Talschule

Mitte Oktober 2017 nahmen alle dritten Klassen an einem Sozialtraining teil. Organisiert und geleitet wurde dies von den Schulsozialarbeitern Miriam Mulflur und Thomas Maier. Zu Beginn wurden aus einer Schatzkiste Begriffe wie "Respekt, Selbstkontrolle, Ehrlichkeit, Mut" gezogen. Diese mussten zuerst als Puzzle zusammengesetzt werden und danach wurde den Kindern erklärt, was diese Begriffe mit einer guten Klassengemeinschaft zu tun haben. Danach wurden anhand von Bildern Situationen aus dem Schulalltag und Alltag der Kinder analysiert und gemeinsam überlegt ob das Herz/die Seele, der Körper oder das Eigentum verletzt wird. Anschließend wurden die Grundrechte eines jeden Menschen thematisiert und auf einem Plakat mit Unterschriften der Kinder festgehalten. Jedes Kind verpflichtete sich mit seiner Unterschrift, diese Menschenrechte einzuhalten. Eine Nachbesprechung vor den Herbstferien rundet das Sozialtraining ab.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Talschule Wehr